Helvetia

EIN EUROPÄISCHER KULTURWANDERWEG DURCH DIE SCHWEIZ

Die Stiftung VIA

Ziel der Stiftung VIA

Unter dem Namen 'VIA - Auf den Spuren der Hugenotten und Waldenser' wurde am 27. Oktober 2009 in Bern eine gemeinnützige Stiftung ohne Gewinnzweck errichtet. Ihre Ziele entsprechen dem auf der Startseite umschriebenen Projekt. Die Stiftung untersteht der Aufsicht des Eidg. Departements des Innern (EDI).

 

pdf icon  Stiftungsurkunde

pdf icon  Organisationsreglement

Wer steckt dahinter?

 

Der Stiftungsrat besteht zur Zeit aus folgenden Personen:

Pierre-André Glauser, Präsident

Jean-Daniel Payot, Kassier

Simone L. Saxer, Initiantin dieses Projekts

Gérald Arabin, Mitglied

 

Dem Stiftungsrat steht ein Beirat zur Seite, der sich aus verschiedenen Personen zusammensetzt, die dem Projekt aus unterschiedlichen Gründen gewogen sind. Der Beirat amtet als Konsultativgremium und tagt ca. zweimal im Jahr.

pdf icon  Aufgaben des Beirats

 

Vorgehen

Die Stiftung wird versuchen, in erster Linie lokale Initiativen auszulösen und zu unterstützen; diese können von Ort zu Ort unterschiedlicher Natur sein, müssen indessen in den vorgegebenen Gesamtrahmen passen:

pdf icon  Gesamtrahmen

 

Mitglied werden


Wie kann man Mitglied werden?

Eine Stiftung hat von Gesetzes wegen keine Mitglieder, sondern besteht nur aus einem zweckgebundenen Vermögen, über dessen Verwendung ein Stiftungsrat wacht. Es ist deshalb im Moment nicht möglich, Mitglied im Projekt VIA zu werden.

Der Stiftungsrat prüft derzeit Varianten zur Schaffung einer Interessengemeinschaft zur Stiftung VIA oder eines Vereins der Freunde der Stiftung VIA, die einer Mitgliedschaft zugänglich wären. Über die diesbezüglichen Entwicklungen werden wir Sie an dieser Stelle laufend informieren.

 

Regionale Vereine