Helvetia

EIN EUROPÄISCHER KULTURWANDERWEG DURCH DIE SCHWEIZ

Worum geht es?

Das Ziel unserer Stiftung ist, herauszufinden, welche Wege die Hugenotten und die Waldenser in der Schweiz auf der Suche nach einer neuen Bleibe benutzt haben. Die Erkundung, Markierung und die Erhaltung dieser Wege soll die Verbindung zu den bereits existierenden Wegen in Frankreich, Italien und Deutschland herstellen und so den transeuropäischen Weg ergänzen und einem breiten Publikum die Umstände, und die noch heute erkennbaren Folgen dieses Exodus und dessen europäische Dimension zu vermitteln, sowie die reiche Hinterlassenschaft in den Empfangsländern zu würdigen.

Beim Wandern durch die wunderschönen Landschaften der Schweiz kann man den Stätten der Erinnerung näher kommen und alles, was von diesem reichen Erbe noch vorhanden ist, erkunden. Die Erinnerung an diese tragischen Ereignisse sollen aber auch ein deutliches Zeichen für die Wertschätzung und Respektierung der Gewissens- und Glaubensfreiheit setzen.

via fondation

Die stiftung

Der Zweck und Sinn der Stiftung VIA basiert auf die Erhaltung und Darstellung der begangenen Wege innerhalb der Schweiz und deren Finanzierung.

Mehr

via histoire

Die geschichte

Hier erfahren Sie mehr über die Unterzeichnung des Edikts von König Heinrich IV. im Jahre 1598 über die politisch-religiösen Konflikte.

Mehr

via sentier

Der weg

Hier geben wir Ihnen einen Einblick, wo die Hugenotten & Waldenser die Schweiz vor Jahren durchquert hatten und den Sie ebenfalls begehen können.

Mehr